Modulüberblick    zum ersten Modul... | Home...
Ze-MaX gliedert sich in verschiedene Module für unterschiedliche Aufgabenbereiche. Diese Module tauschen intern Daten untereinander aus, so dass Mehrfacheingaben vermieden werden.
Modulverknüpfungen
Das Programm arbeitet klassenorientiert, d.h. für jede Klasse gibt es einen eigenen Satz an Modulen. Sie brauchen nur die jeweils benötigten Module zu installieren, bei Bedarf können später weitere Module nachinstalliert werden (oder schon installierte können wieder gelöscht werden). Das Modul Namen,Daten ist dabei ein "Pflichtmodul", aus diesem Modul holen alle übrigen die Schüler- und Schuldaten.
Alle Module und Daten können auf Wunsch mit einem Passwort geschützt werden.

Diese Module stehen zur Verfügung (klicken Sie einfach auf den Modulnamen, um direkt zur ausführlichen Beschreibung mit Screenshots zu gelangen):

Modul "Namen,Daten" Erfassen der Schülerstammdaten sowie allgemeiner Voreinstellungen zu Schule und Klasse, z.B. Passwortschutz, Schulname, Schuldaten, Klassenbezeichnung, Schuljahr, Fach, Lehrername. Die Voreinstellungen für das Bewertungssystem (Noten oder Punkte), Noten/Punkteschlüssel, Gewichtung für 1. und 2. Halbjahr sowie schriftlich und mündlich sind frei wählbar. Über eine Importfunktion können Stammdaten von anderen Programmen (z.B. aus dem Schulsekretariat) übernommen werden.

Die Namen können sortiert, neue hinzugefügt oder importiert, andere gelöscht werden. Von hier aus können auch neue Klassen angelegt, bestehende umkopiert (Backup) oder im nächsten Schuljahr weitergeführt werden. Hier stellen Sie auch ein, welche Module Sie benutzen wollen.

In diesem Modul können Leistungsübersichten und individuelle Lernpläne für einzelne Schüler erstellt werden. Für die Lernpläne stehen Textbausteine zur Verfügung. Es kann automatisch die Liste für eine Telefonkette erzeugt werden.

Modul "Arbeiten"Punkte und Zensuren für Arbeiten eingeben, deren Teilaufgaben nach Punkten bewertet werden. Das Programm berechnet automatisch die resultierende Endnote. Verschiedene Bildungsgänge (z.B. Real, Haupt, Förder) können unterschiedlich bewertet werden. Vorgaben für den Notenschlüssel sind möglich. Es wird eine Punkteverteilung berechnet und angezeigt. Erfassung der Abschlussarbeit.

Modul "Aufsätze"Bewertungskriterien und Daten für Aufsätze oder Arbeiten eingeben, deren Teilbereiche nach Noten und Fehlerpunkten bewertet werden. Das Programm berechnet automatisch die resultierende Endnote. Die Bewertungskriterien und deren Gewichtung können Sie selbst ändern. Erfassung des Abschlussaufsatzes.

Modul "Mündlich"Mündliche Zensuren eintragen, auch in großer Zahl. Vereinfachte Eingabe (z.B. die Noten für eine bestimmte Hausaufgabe aller Schüler).Es sind zwei Kategorien vorgesehen, die unterschiedlich gewichtet werden können.

Modul "Auswertung"Die automatische Jahresauswertung auf Grund der in den anderen Modulen eingegebenen Zensuren. Optional Ausgabe einer Liste mit Zwischenzensuren.

Modul "Listen"Verschiedene vorgefertigte Listen im Hoch- und Querformat zum Ausdruck. Mehrere Listen können nach eigenen Wünschen gestaltet werden.

Modul "Zeugnisse"Zeugnisnoten und Verhaltensbemerkungen eingeben. Für die Bemerkungen stehen fertige Textbausteine zur Verfügung, die auch selbst geändert, importiert und exportiert werden können. Für das Verhalten sind auch Ankreuzlisten möglich. Sie können Zeugnisse, Zeugniskarteikarten sowie verschiedene Listen und Übersichten drucken. Die Formulare sind z.Z. für Haupt-/Real-/Regionalschulen in Schleswig-Holstein optimiert. (Abschlussszeugnisse: angepasst an die Zeugnisverordnung vom 12.03.2010)

Modul "WPK"Vollständige Verwaltung von Wahlpflichtkursen. Die Beschreibungen der Kurse können eingegeben und es kann eine WPK-Broschüre gedruckt werden. Die Verteilung der Kurse auf die Schüler kann teils automatisch erfolgen. Im Zeugnis werden die zugeteilten Kurse dann automatisch übernommen. Außerdem können Sie für die Klassen, in denen WPKs angeboten werden, die entsprechenden Bescheinigungen drucken.

Das Modul 'WPK' wird klassenübergreifend eingesetzt. Es reicht dann ein Modul für alle Klassen der Schule.

Für einen Überblick über die Arbeitsweise der Module klicken Sie das gewünschte Modul an. An Hand der Beschreibung und einiger Screenshots erhalten Sie einen ersten Einblick in die Möglichkeiten. Für ganz detaillierte Vorabinformationen können Sie sich auch die Programmanleitung als PDF-Datei herunterladen. Auf über 130 Seiten wird mit über 180 Bildern das Programm, die Handhabung der Module und die Vorgehensweise bei bestimmten Problemstellungen beschrieben.

Die gezeigten Screenshots zu Ze-MaX sind komprimiert und verkleinert, wirken daher etwas unscharf, sparen so aber Ladezeit, wenn Sie keinen schnellen Internet-Zugang haben.
nach oben...
LogoEin Programm von Alfred  S  S oftware